Aprikosen

Die Aprikose (Prunus armeniaca, in Österreich Marille genannt) ist eine zum Steinobst gehörende Frucht von 4 bis 8 cm Durchmesser mit samtartiger gelboranger bis roter Schale. Der Kern lässt sich leicht vom Fruchtfleisch lösen. Er beherbert im Innern das Samenkorn, das einen bitteren, marzipanähnlichen Geschmack aufweist und zur Herstellung von Amaretto dient.

Das Fruchtfleisch wird meist in rohem oder getrocknetem Zustand verzehrt, zu Marmelade verarbeitet (speziell Marillenmarmelade aus Österreich) oder zum Marillenschnaps gebrannt.

Energieinhalt und Nährstoffe

  • frisch:
    Energie: 177 KJ (42 Kcal) /100g
    Kohlenhydrate: 8,5 g (0,7 BE), Eiweiß: 0,9 g, Fette: 0,1 g (jeweils pro 100 g)
    Ballaststoffe: 1,9 g/100g
  • getrocknet:
    Energie: 1044 KJ (249 Kcal) /100g
    Kohlenhydrate: 50,4 g (4,2 BE), Eiweiß: 5,3 g, Fette: 0,6 g (jeweils pro 100 g)
    Ballaststoffe: 11,2 g/100g

Vitamine und Mineralstoffe (frisch)

Vitamin C 9 mg, Vitamin K 10 mg. Kalium, Mangan, Kupfer

sonstige Inhaltsstoffe

Der Aprikosenkern enthält ca. 8% des Glycosids Amygdalin, das giftige Blausäure abspaltet.

Benutzerdefinierte Suche

 

 

 

Letztes Update dieser Seite: 01.11.2012 - IMPRESSUM